Sara Heusser, Fachlehrerin, seit 2011 an der Schloss Schule

Unterrichtet Mathematik und Englisch

 

Vor 7 Jahren wechselte ich von der öffentlichen Schule an die Schloss Schule Uster. Seither unterrichte ich hier an verschiedenen Oberstufenklassen. Zu Beginn konnte ich als Klassenlehrperson wirken und seit ich selber Mutter geworden bin, arbeite ich Teilzeit als Fachlehrkraft. In meiner Funktion als Lehrperson und auch als Mutter erlebe ich tagtäglich, dass es im Leben mit Kindern und Jugendlichen für fast keine Situation Patentrezepte gibt. Jeder Tag und jede Begegnung ist neu und herausfordernd. Als Lehrerin ist es mein Job „Lernen“ zu ermöglichen. Nach all der Zeit wurde mir klar, dass Lernen ein komplexes Gefüge aus intellektuellen, emotionalen, körperlichen und sozialen Fähigkeiten ist und ich als reine Stoffvermittlerin kaum etwas erreichen kann. Die lebendige Beziehung sehe ich gerade bei Pubertierenden als Grundlage des Lernens. Die Schloss Schule mit dem kleinen Klassensetting ermöglicht mir solchen alltäglichen Situationen angemessen zu begegnen. Es gelingt in kleinen Gruppen besser, Beziehungen zu leben und zu gestalten und die Person hinter dem Lernenden zu sehen und wertzuschätzen. Der rege Austausch mit den SchülerInnen, der regelmässige Kontakt mit den Eltern und die professionellen Gespräche mit meinen Teamkollegen schaffen eine Atmosphäre, welche ich für mich und auch für die SchülerInnen als bestärkend erlebe. Ich habe diesen Beruf auf dem zweiten Bildungsweg gelernt und bin bis heute eine begeisterte Lehrerin. Ich wachse tagtäglich an den Begegnungen mit den jungen Menschen und lerne ihre Sicht der Welt kennen. Meine Arbeit sehe ich als Kunst den jungen Menschen eine Tür zur Welt zu öffnen, sie neugierig zu machen, ihnen Selbstvertrauen und Orientierung zu geben, und das tue ich sehr gerne.