Es scheint, dass Dimitri den Ärger, den wir teilweise mit den beiden Tieren hatten, wieder gut machen wollte, denn er «schenkte» uns einige wunderschöne Federn, die er vor dem Schloss deponierte. Sie dienten in den Zeichnungsstunden als Vorlage. Eines der Geschenke von Dimitri und die Zeichnungen schmücken nun unsere Schulzimmerwand.